Home » Tests » Produkte » Leatherman Skeletool CX

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Lesezeit: ~ 3 Minuten

Vor einem Jahr war ich auf der Suche nach einem einfachen, kompakten Mutlitool, dass die wichtigsten Funktionen abdeckt. Es sollte allerdings nicht “zu Dick auftragen” und bequem in der Hand liegen.
Nach einiger Recherche im Internet und dem Besuch in mehreren Ladengeschäften ist meine Wahl dann auf das Leatherman Skeletool in der Ausführung CX gefallen.

Leatherman Skeletool CX

Leatherman Skeletool CX

Leatherman Skeletool CX Multifunktionswerkzeug

Der Umfang des nicht ganz billigen Werkzeugs hat mich damals überzeugt. Aus heutiger Sicht würde ich das gleiche Werkzeug genau so wieder kaufen. Sehr schön ist auch, dass Leatherman auf das Werkzeug 25 Jahre Garantie gibt.

Ausstattung

  • Werkzeuge
    • Ein Messer aus 154CM
    • Eine Kombizange, verwendbar als
      • Zange
      • Spitzzange
      • Drathschneider
      • Hartdrahtschneider
    • Ein Bithalter inklusive zwei Bits:
      • Kreuzschlitzschraubendreher 1 und Schlitzschraubendreher 3/16 Zoll
      • Kreuzschlitzschraubendreher 2 und Schlitzschraubendreher 1/4 Zoll
    • Ein Flaschenöffner (Kapselheber)
  • Funktionen
    • Ein Karabiner (im Flaschenöffner integriert)
    • Ein Gürtelklipp (abschraubbar)
    • Die Klinge ist arretierbar
    • Mit etwas Übung einhändig zu öffnen
    • Spezialbeschichtung
    • Griffteile aus Carbon
    • Ersatzbit im Griff
    • 25 Jahre Garantie
  • Maße
    • Klinge: 6,6 cm
    • Länge geschlossen: 10 cm
    • Gewicht: 142 Gramm

Die Klinge kann nach etwas Übung mit einer Hand geöffnet und geschlossen werden.
Die Zange ist stabil genug um auch mal fester zupacken zu können. Dabei ist das ganze Werkzeug nicht starr, sondern gibt unter großer Belastung leicht nach. Ich finde das als Vorteil, denn hier verbiegt sich kein Teil dauerhaft.

Das Werkzeug ist nicht eckig und klobig geformt, sondern lässt sich durch die Carboneinlagen angenehm in der Hand halten – zumindest im Vergleich zu vielen anderen Multitools.

Im geschlossenen Zustand hat das Tool keine scharfen Kanten oder harte Ecken. Es lässt sich daher auch einfach in der Hosen- oder Jackentasche tragen ohne dass man befürchten muss, dass der Stoff der Tasche später Löcher hat.

Mit dem Karabiner lässt sich das Leatcherman Skeletool einfach an einer Gürtelschnalle einhängen.

Den Befestigungsklipp auf der Rückseite nutze ich eher ganz selten. Gelegentlich stecke ich mir darunter aber einen Notizzettel fest.

Bithalter und Bits

Der Bithalter und der Ersatzhalter im Griff ist sehr gut gelöst, allerdings sind die mitgelieferten Bits nicht besonders haltbar. Es gibt auch noch ein Zubehörset mit weiteren Bits, allerdings sind die von gleicher Qualität und dafür einfach zu teuer.

Die Bits selbst werden im Bithalter auch durch eine Arretierung festgehalten, somit gehen sie nicht versehentlich verlohren.

Die Bits selbst sind dabei keine vollständigen, sechseckigen Bits, sonder diese sind auf zwei Seiten flacher. Andere Benutzer dieses Werkzeugs haben sich bessere Bits mit einem Schleifwerkzeug auf die passende Größe gebracht um diese als Alternative zu verwenden.

Ausführungen

Das Letherman Skeletool ist in zwei Ausführungen erhältlich, die “normale” Version und das “CX”.

Der Unterschied liegt hauptsächlich in der Klinge und den Griffen:

Wo das CX über eine 154CM-Klinge verfügt hat das Normale eine 420HC-Kombiklinge.
Die Griffe des CX sind DLC beschichtet und mit Carboneinlagen versehen, wo das Normale unbeschichtet ist und Griffe aus Aluminium hat.

Anwendung

  • Zum Abschneiden von Wickelgarn
  • Zum Festziehen von Loopschüren
  • Zum Nachziehen von Schrauben (Kreuzschlitz) am Visier
  • Zum Lösen von fest sitzenden Muttern
  • Zum Kürzen von Plastikpfeilauflagen
  • Beim Parcoursbau
  • An Arbeitstagen im Verein
  • Zum Pizzaschneiden
  • Zum Öffnen des Feierabendbiers  😉

Hinweis zum Waffengesetzt

Der nachfolgende Abschnitt stellt keine Rechtsberatung dar, ich bin kein Anwalt.

Jedes Multitool mit einem Messer, kann laut Waffengesetz als Einhandmesser gelten, wenn wie bei diesem Werkzeug die Klinge “einhändig feststellbar” ist.
Als Bogensportler kann man sich jedoch darauf berufen, dass man ein derartiges Werkzeug zur Ausübung seines Sports verwendet.

Waffengesetz (WaffG)
§ 42a Verbot des Führens von Anscheinswaffen und bestimmten tragbaren Gegenständen

(1) Es ist verboten
1. Anscheinswaffen,
2. Hieb- und Stoßwaffen nach Anlage 1 Abschnitt 1 Unterabschnitt 2 Nr. 1.1 oder
3.Messer mit einhändig feststellbarer Klinge (Einhandmesser) oder feststehende Messer mit einer Klingenlänge über 12 cm
zu führen.

(2) Absatz 1 gilt nicht
1. für die Verwendung bei Foto-, Film- oder Fernsehaufnahmen oder Theateraufführungen,
2. für den Transport in einem verschlossenen Behältnis,
3. für das Führen der Gegenstände nach Absatz 1 Nr. 2 und 3, sofern ein berechtigtes Interesse vorliegt.
Weitergehende Regelungen bleiben unberührt.

(3) Ein berechtigtes Interesse nach Absatz 2 Nr. 3 liegt insbesondere vor, wenn das Führen der Gegenstände im Zusammenhang mit der Berufsausübung erfolgt, der Brauchtumspflege, dem Sport oder einem allgemein anerkannten Zweck dient.

Quelle: www.gesetze-im-internet.de

Leatherman Skeletool CX

Leatherman Skeletool CX
7.75

für Anfänger

5/10

    für Leistungsschützen

    8/10

      für Trainer

      9/10

        Preis/Leitung

        9/10

          Vorteile

          • gute, scharfe Kling
          • stabile Multi-Zange
          • liegt angenehm in der Hand
          • integriertes Schraubendreher Bit
          • integrierter Karabiner

          Nachteile

          • Bits nicht sehr haltbar
          • teures Zubehör

          Schreibe einen Kommentar

          Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

          *
          *