Home » Informationen » Training » Bogensport-Spiel: Toxophilus

Bogensport-Spiel: Toxophilus

Schießspiele im Bogensport bieten eine Möglichkeit, abseits der bekannten Regeln die eigenen Fähigkeiten zu verbessern.

In diesem Spiel wird eine einfache Wettkampfsituation erstellt in der die Teilnehmer “Toxophilus” zeichnen.

Toxophilus

Toxophilus

Ausrüstung

  • Dämpfer
  • Bogen und Pfeile
  • Standard-Scheibenauflagen (40er, 60er oder 80er; je nach Können der Teilnehmer)
  • Papier und Stifte

Ziel des Spiels

  • Das Strichmännchen “Toxophilus” als Erster fertigstellen

Schuss-Entfernung

  • Variabel, abhängig von den Fähigkeiten der Schützen

Anzahl der Mitspieler

  • Zwei individuelle Teilnehmer,
  • Zwei Teams á zwei Teilnehmern oder
  • Zweit Teams á drei Teilnehmern

Anzahl der Pfeile/Schüsse pro Passe

  • Individuelle Teilnehmer schießen 3 Pfeile pro Passe
  • Teams mit je zwei Teilnehmern schießen 2 Pfeile pro Person und Passe
  • Teams mit je drei Teilnehmern schießen 1 Pfeil pro Person und Passe

Regeln

Toxophilus (Nummeriert)

Toxophilus (Nummeriert)

Alle Teilnehmer schießen ihre Passen.

Je Passe darf der Teilnehmer oder das Team mit der höheren Ringzahl eine Linie von ihrem Toxophilus zeichnen. Toxophilus besteht aus 5 Linien.

Gewinner ist der Schütze/das Team, das ihren Toxophilus als erstes fertiggestellt hat.

Zu verbessernde Fähigkeit

Das Ziel des Spiels ist die Simulation eines Kopf-an-Kopf-Wettkampfs und der Umgang mit Stress.

Darüber hinaus soll auch die Zielgenauigkeit verbessert werden.

Varianten

  • Bei Ringgleichheit dürfen beide Teilnehmer eine Linie zeichnen.
  • Bei Ringgleichheit darf kein Teilnehmer eine Linie zeichnen.
  • Bei Ringgleichheit gewinnt das Team mit mehr Pfeilen im Gold.
  • Bei Ringleichheit wird ein Stechen mit einem weiteren Pfeil geschossen.

Quelle

Quelle: World Archery Coach’s Manual

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*